Sie sind hier: Home > Themen > Einzelfälle

Rechtshilfefonds

Wenn Flüchtlinge in Deutschland Asyl erhalten wollen, brauchen sie mehr als eine gute Begründung. Die formalen und inhaltlichen Hürden im Asylverfahren sind hoch. Ohne professionelle Hilfe geht es kaum.

PRO ASYL

  • begleitet Flüchtlinge in Asyl- und ausländerrechtlichen Verfahren
  • kooperiert eng mit den Unterstützern vor Ort
  • unterstützt Rechtsanwälte mit fachlicher Kompetenz
  • übernimmt für mittellose Flüchtlinge Rechtsanwaltskosten
  • und, wenn nötig, auch für medizinischpsychologische Gutachten und andere Beweismittel.

Alljährlich bezuschusst PRO ASYL mehr als 200 Verfahren aus dem Rechtshilfefonds. Dank unserer Mitglieder, Spenderinnen und Spender kann PRO ASYL inzwischen jährlich über 125.000 Euro für Verfahrenskosten ausgeben. Das ist viel, erscheint jedoch angesichts der großen Zahl hilfebedürftiger Flüchtlinge nur als Tropfen auf den heißen Stein. Deshalb streiten wir primär für solche Entscheidungen, die als Musterfälle auch anderen Flüchtlingen zu Gute kommen können. Die Themen sind vielfältig: Asylanerkennung, Traumatisierung, drohende Abschiebung, Abschiebungshaft, Familienzusammenführung. Nicht immer haben wir Erfolg. Doch manches positive Urteil zeigt, dass es sich lohnt, vor Gericht zu gehen.

[zurück]